Alpaka-Tierpädagogik

Auf Menschen ob gross oder klein hat die Begegnung mit Tieren ein heilsame Wirkung. Die Berührung mit unserem Herzen, die Freude die sie auslösen wirkt sich unterstützend auf Heilprozesse aus und stärken die Selbstheilungskräfte. Auch unheilbar Kranke oder Menschen mit körperlichen oder psychischen Defiziten gibt die Begegnung mit Tieren Kraft, Freude oder einfach "nur" unvergessliche Glücks-Momente!

Die Alpaka-Begrüssung unter ihresgleichen ist der "Nasenstupf". Wenn sie sich nicht bedroht fühlen (sie sind sehr sehr neugierige Tierwesen), kommen auch ab und zu mal gerne den Menschen oder das Menschenkind mit dem Nasenstupf begrüssen. Sie sind genauso neugierig wie empfindsam. Genau dieses Wesen, fordert uns auf, wenn wir in Kontakt mit ihnen kommen innerlich ruhig zu werden, in der Gegenwart ankommen und ganz bei sich zu sein! In Erwartung was der nächste Moment bringen wird.

Ich bin ausgebildet in verschiedenen ganzheitlichen Therapien an Einzelpersonen und Gruppen. Siehe "Marika stellt sich vor".

An der landwirtschaftlichen Schule Plantahof u.a. in Tierhaltung und als Hirtin auf Alpen mit mehreren hundert Tieren und bis zu 6 Herdenschutzhunden habe ich viel Erfahrung im "Zusammenleben mit Tieren" gesammelt. Doch das Wesentliche habe ich mit der Liebe und dem sanften respektvollen Umgang zu ihnen gelernt. Sie reflektieren unmittelbar das eigene Befinden und reagieren wenn man sie lesen kann direkt auf unsere Gefühle. 

Im meiner Übersetzung ihrer Sprache können die Besucher sich ausprobieren mit ihnen direkt Kontakt aufnehmen und in Kommunikation und Beziehung zu ihnen gehen, oder einen Spaziergang mit ihnen geniessen.

Ich komme wenn es die Umgebung bei Ihnen erlaubt mit ein paar Tieren auch zu Ihnen. In Kinderheime, Kliniken, Alten- und Pflegeheime. Nehmen Sie Kontakt mittels Kontaktformular mit mir auf, ich werde Sie kontaktieren um bei Ihnen vorbeizukommen um das Vorhaben zu besprechen und organisieren.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.