Natur & Wildnisschule

Wildniswandern

Trekkings mit Alpakas, Wildnis- und Kraftortwanderungen, Wildniscamps & Naturferien

Durch gemächliches "Durchstreifen" unserer Flure, Wälder und Wiesen, sowie naturpädagogische sinnes- und wahrnehmungserweiternde Elemente entdecken wir zuvor nicht wahrgenommene Wesenszüge unserer Umgebung. Es geht dabei nicht um sportliche Leistungen, wir wollen in die einmalige Schönheit unserer Umgebung eintauchen und staunen.

Wildniswanderungen bieten Abstand vom Gewohnten, die Ruhe der Ursprünglichkeit der Natur; Sonne, Regen, Wolken und Sternenhimmel.

Unsere Aufmerksamkeit gilt der erwachenden, frühsommerlichen Natur, der Fülle des Sommers, der Reife des Herbstes oder der Faszination der Stille im Winter.

Wir erweitern unsere Sinne und Wahrnehmung für die Pflanzen, Bäume und Tiere und erzählen uns am nächtlichen Lagerfeuer unsere Abenteuer und Geschichten.

Geführt von unserer Natur - und Wildnispädagogin & Trekking-Guide, die ihre Ausbildung als Trekking-Guide bei der Schule Wildniswandern in Deutschland gemacht hat und als Wildnispädagogin die Schulung durch die Linie des Apachen Medizinmann Stalking Wolf durchlaufen hat.

Die Wildniswanderungen beginnen jeweils um 10:00 Uhr an den vereinbarten Treffpunkten und enden jeweils circa um 17:00 Uhr des letzten Tages; sie dauern mindestens 2 Tage mit Übernachten im Freien oder in einfachen Hütten.

Preis pro Teilnehmer für

2 Tageswanderungen: 320.-

3 Tageswanderungen: 450.-

4 Tageswanderungen: 560.-

Minimum 4 Teilnehmer Maximum 12 Teilnehmer

Wildniswandern-Ferien

Eine Woche Digitaldetox und Erholung vom Alltag in der Natur pur!

Einwöchige Wanderung (7Tage) mit teilweise Übernachtungen in Hütten und einfachen kleinen Campingplätzen; insgesamt 3 Tage an denen wir in der Natur einfach entspannen und die Zeit zusammen oder jeder für sich geniessen. Wer Lust hat kann fischen, auf Spurensuche gehen, baden und vor allem einfach die Seele baumeln lassen.

Die einwöchige "Auszeit" in der Natur und Wildnis wird auf Anfrage organisiert. Sie kann im Zürcher Oberland/Tösstal und Thurgau bis St. Gallen stattfinden oder von Graubünden ins Tessin oder ganz im Tessin (Bleniotal oder in der hügeligen Gegend ob Ponte Tresa) organisiert werden. 

Minimum 4 Teilnehmer Maximum  12 Teilnehmer.

Preis 980.- plus Übernachtungsgebühren (Hütten,Zeltplatz) und Transfer (wenn nötig).