Der Verein wurde im Dezember 2016 gegründet. Der ursprüngliche Name Healing-Coaching, Heilung für Natur Mensch und Tier wurde im Januar 2020 geändert auf "Hüter der Erde" da dieser Name des zukünftigen Tätigkeitsfeldes des Vereins besser entspricht und wir einen deutschsprachigen Namen für den Verein wollten. Wir verstehen die Aufgabe der Menschen auf dieser Erde nicht damit sie "uns untertan zu machen", sondern im Sinne der Botschaft verschiedener Indigenen Völker uns als Hüter beziehungsweise als Behüter und Beschützer zu verstehen.

Der Verein fördert einen respekt- verständnis- und  liebevollen Umgang mit Natur, Mensch und Tier. Der Verein setzt sich für die Erhaltung beziehungsweise für die Wiederherstellung der Gesundheit von Natur, Mensch und Tier ein.

Wir sind der Auffassung, dass unser Planet ein lebendiger Organismus ist (Gaia) und aus unzähligen Ökosystemen besteht, die alle miteinander verbunden und beseelt sind. Gehst du also in Verbindung durch Aufmerksamkeit mit den Tieren, Pflanzen oder/und den Elementen bewirkst eine Resonanz und eine Veränderung (siehe Quantenphysik). Der Mensch hat somit viel mehr Einfluss auf "das Ganze" wie man sich vorstellen vermag! Diese Einstellung vertreibt die Mutlosigkeit und auch die Ausrede; "was kann denn ich als einzelner Mensch denn schon tun?"!

Leider hat sich der Mensch weitgehend aus der Verbundenheit mit der Natur, Tieren und Elementen abgekapselt und so nicht nur die Beziehung zur Natur und ihren Tieren grossen Teils verloren, sondern sich auch durch den Stress des Alltages von seiner eigenen inneren Mitte und seiner Verbundenheit mit sich selbst entfernt. Wir wollen mit unseren Angeboten diese Entfernung und Entfremdung wieder verkürzen. Laptop und Handy bleiben abgeschaltet, damit wir uns ungestört auf das Abenteuer das auf uns wartet einlassen können. Unsere Aktivitäten finden im Tösstal des Zürcher Oberlandes auf der Alp Ell Chrumenau (oberhalb Krummenau), in Gähwil und im wunderschönen Bleniotal im Tessin statt.

Das Team

Unser Leitbild

Mitgliedschaft


"Ein besseres Leben beginnt damit, dass jeder Mensch auf diesem Planeten in Verbindung mit der Urquelle steht. Nur darum geht es, wenn du erkennst, dass du nicht zufrieden bist wie alles ist, dass du zum Sucher wirst. Nicht der Wahrheit von jemand anderen, sondern deiner eigenen". Ein Ausschnitt aus dem Film "Hüter der Erde".


Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt sondern von unseren Kindern geliehen.

Häuptling Seattle; Ausschnitt aus dem Trailer "DOWN to EARTH".


Aluna: ein ökologischer Warnruf der Kogi!

Sie warnen davor, dass das Leben auf der Erde bedroht ist, und tauschen sich mit westlichen Wissenschaftlern aus, die ihre Weisheit erkennen und ihren Erkenntnissen zustimmen.


Trailer zu Aluna:

Ein Sprichwort der Kogi besagt: dass ohne Gedanken nichts existieren kann. Sie sehen heute ein Riesenproblem, weil der Mensch die Welt nicht nur plündert und vernachlässigt, sondern neben der physischen Struktur auch ihre durch Gedanken untermauerte Existenz vernichtet. Die Kogi glauben zu existieren, damit sie sich um die Erde kümmern können und deren natürliche Ordnung bewahren.